Modefigurinen zeichnen

Lesson 3: Finde deinen Kleidungsstil

In diesem Beitrag möchte ich dir helfen anhand von 5 Fragestellungen deinen Kleidungsstil heraus zu finden.

Lade dir gerne hierfür auch den Stiltest herunter, den du unter dem Produkt Modedesign Arbeitsheft findest. Hierfür benötigst du lediglich eine Anmeldung mit deiner E-Mail Adresse. Du beantwortest den Fragebogen im Stiltest, indem du die zu dir passenden Antworten ankreuzt und die Buchstaben später zusammen zählst. Im Auswertungsbogen kannst du die Anzahl der Buchstaben ankreuzen und du siehst welcher Stil am ehesten zu dir passt.

Du kannst auch einfach der folgenden Anleitung folgen, wenn du auf eine kreativere Art und Weise deinen Kleidungsstil heraus finden willst.

1.Materialien heraus legen

a) Pin-Nadeln
b) Pinnwand
c) Notizzettel
d) Stift

2. Kleiderschrank analysieren

Schaue dir deinen Kleiderschrank genau an und packe deine Kleidungsstücke gedanklich in 4 Kategorien:

1.Kleiderschrankhüter: In diese Kategorie packst du alle Kleidungsstücke, die du schon sehr lange hast und auch immer wieder gerne anziehst
2. Favoriten: In die 2. Kategorie packst du gedanklich deine Lieblingsstücke
3. Staubfänger: Das sind Kleidungsstücke, die du dir mal gekauft hast, aber so gut wie nie bis gar nicht trägst
4. Unentschlossenen: Hier kommen alle Kleidungsstücke rein, die du dir mal gekauft hast, weil du irgendwas daran schön fandest, aber im endeffekt haben sie sich nicht bewehrt. Dennoch findest du irgendetwas daran schön.

Wenn du deine Kleidungsstücke gedanklich in 4 Kategorien gepackt hast überlege dir genau: Was magst du an diesen Kleidungsstücken und was nicht. Wieso ist das eine Kleidungsstück dein Favorit und das andere ein Staubfänger? Was unterscheidet sie? Das kann der Schnitt sein, Stoff, Farbe etc. Mache dir Gedanken, was genau diese Teile dazu bringt, dass du sie in diese Kategorien geordnet hast.

Du kannst die positiven Antworten gerne schon auf die ersten Notizzettel schreiben. Jede Antwort auf einen Notizzettel. Die negativen Antworten kannst du dir zur Seite legen, denn sie können dir helfen zukünftig weitere Fehlkäufe zu vermeiden.

3. Fragen beantworten

Du beantwortest nun folgende Fragen und schreibst jede Antwort auf einen Notizzettel.

1.Welche Kleidungsstücke befinden sich überwiegend in deinem Kleiderschrank? (Mögliche Antworten: T-Shirts, Bazer, Maxiröcke,…)
2.Aus welchen Materialien bestehen die meisten deiner Kleidungsstücke bzw. Lieblingsstücke? (Mögliche Antworten: Satin, Jeans, Leder,…)
3.Welche Eigenschaften, Merkmale, Details haben die meisten deiner Kleidungs-/Lieblingsstücke? (Mögliche Antworten: Schleifen, Punkte, Oversize,…)
4.Zu welchen Anlässen trägst du deine Kleidung? (Mögliche Antworten: Büro, Festivals, Fahrrad,…)
5.Welche Wirkung möchtest du auf andere Menschen haben? (Mögliche Antworten: Cool, Lässig, Stark,…)

4. Antworten zueinander sortieren

Wenn du alle Fragen beantwortet hast, kannst du deine Antworten so zu einander sortieren, dass sie immer zusammen einen Stil ergeben (Beispiel-Antworten für Business Look: Kleidungsstücke wie Blazer, Etuikleider, Materialien: Baumwolle, Satin, Eigenschaften: Oversize, schlicht, Anlässe: Büro, Events, Wirkung: Seriös, Selbstbewusst.

Als kleine Hilfe, wie welche Stile aussehen, klicke hier und du gelangst direkt zu meinem Pinterest-Ordner Stilfindung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere