Modedesign SelbststudiumModefigurinen zeichnen

Lesson 6: Die 8 1/2 Kopflängen Proportionsregel

Ich bin Kerstin Schauer und in diesem Beitrag geht es um Lesson 6: Die 8 ½ Kopflängen Proportionsregel anhand der Proportionen, die ich aktuell für das Zeichnen von Modefigurinen verwende.

In meinem ersten Beitrag habe ich dir das Buch Sketch & Go Modeillustration in 5 Minuten vorgestellt (Klicke hier und du gelangst direkt zum Beitrag). Wenn du das Buch besitzt, kannst du alles rund um das Thema Proportionen und Hilfslinien auf den Seiten 22-31 nachlesen.

Im Arbeitsheft, das ich zu diesem Thema erstellt habe, befinden wir uns zum aktuellen Zeitpunkt auf den Seiten 11-14.

Im Arbeitsheft stelle ich dir eine weitere Variante vor, wie du das Zeichnen von Proportionen lernen kannst. Das Heft bekommst du auf meiner Website.

Zusätzlich erhälst du dort eine Vorlage, die du nutzen kannst für das Zeichnen von Modefigurinen.

Jede Modezeichnerin hat ihre eigene Art eine Modefigur zu zeichnen. Es gibt Modezeichnerinnen, die Modefiguren mit extrem langen Hälsen zeichnen, die anderen Bevorzugen überproportional lange Beine. In dieser Anleitung zeige ich dir die Proportionen, die ich aktuell für das Zeichnen meiner Modefiguren nutze. Für den Anfang zeige ich dir eine einfache, stehende Pose.

8 1/2 KOPFLÄNGEN


Du beginnst mit der 8 ½ Kopflängen Proportionsregel. Das bedeutet, dass du dir überlegst, wie lang der Kopf deiner Modefigur sein soll.
Ich habe für meine Figur ein Maß von 3 cm genommen, da sich dieses gut auf ein DINA4 Blatt verteilen lässt.

GESICHT


Wenn du die ersten Proportionslinien auf dein Blatt gebracht hast, beginnst du damit den Kopf proportional aufzuteilen. Ich nutze aktuell für meine Modefiguren eine Kopfbreite von 1,8 cm. Ich verteile also auf jede Seite neben der Mittellinie 0,9 cm. So entsteht dasGrundrechteck für das Gesicht.

AUGE, NASE, MUND


Die Kopflänge wird in zwei Hälften geteilt. Bei 1,5 cm befindet sich somit die Linie, auf der sich später die Augen befinden. Die untere Hälfte des Kopfes wird in 3 weitere Teile unterteilt (1,5 cm / 3 = 0,5 cm). Die untere Linie ist die Linie für die Lippe & die mittlere Linie ist die Linie für die Nase. Zwischen der Nasen- und der Augenlinie befinden sich die Ohren, die neben das Rechteck gezeichnet werden.

HALS


Der Hals ist jeweils zu jeder Seite der mittleren Linie 0,5 cm breit und 1,5 cm lang.

SCHULTERLINIE


Angrenzend an den dem Hals, beginnt die Schulterlinie. Die Schultern sind von der Mittellinie zu jeweils jeder Seite 1,9 cm lang. Von dem Endpunkt der Schulterlinie ziehst du 0,5 cm in X-Richtung und von diesem Punkt nochmals 0,5 cm in Y-Richtung ab. In diesem Bereich entsteht die Armkugel.

BRÜSTE


Beginnend in Höhe der 2. Kopflänge zeichnest du die Brüste. Sie haben jeweils einen Abstand von der mittleren Linie von 0,3 cm und sind jeweils 1,5 cm hoch und 1,5 cm breit.

TAILLE


0,2 cm oberhalb der dritten Kopflinie befindet sich die Taille, die jeweils zu jeder Seite ein Maß von 1,2 cm hat. Der Bauchnabel befindet sich direkt auf der Linie der 3. Kopflänge.

HÜFTE


Die Hüfte befindet sich 0,7 cm oberhalb der 4. Kopflänge und beträgt von der Mittellinie zu jeder Seite 1,9 cm.

KÖRPER

Nachdem du alle Proportionslinien gezeichnet hast, kannst du die Linien miteinander verbinden und den Körper formen. Mir persönlich hilft es, den Grundriss des Gesichts vorerst nicht einzuzeichnen, weil ich es leichter finde das Gesicht zu zeichnen, wenn ich die Augen, den Mund und die Nase gezeichnet habe, um den Umriss des Gesichts an diese Details anzupassen.

Da wir heute eine einfach stehende Pose erstellt haben, möchte ich dir im nächsten Beitrag zeigen, wie du ganz einfach eine bewegte Pose zeichnen kannst. Zunächst ist es aber erstmal wichtig, dass du ein Gefühl für die Proportionen bekommst.

Solltest du dich für das Thema Modezeichnen interessieren und du hast noch keinen meiner Beiträge zu dem Thema gelesen, klicke unten auf die Themenbilder.

Ich würde mich freuen, wenn du bei dem Thema am Ball bleibst und du die nächsten Beiträge verfolgst. Ansonsten wünsche ich dir eine schöne Restwoche, bis zum nächsten Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere